Dr Kathrin Keil

Dr. Kathrin Keil arbeitet seit 2013 als Projekt-Wissenschaftlerin am IASS. Sie ist Co-Leiterin des Arktis-Forschungsprojektes SMART (Sustainable Modes of Arctic Resource-driven Transformations), dessen Schwerpunkte auf dem Dialog mit Interessengruppen und den Herausforderungen für die Governance der Arktis angesichts des durch Ansprüche auf die dortigen Ressourcen bedingten Wandels sowie auf den Rückkopplungseffekten zwischen arktischen und nicht-arktischen Regionen liegen. Kathrin promovierte 2013 an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaft. In ihrer Dissertation untersuchte sie die internationale Arktis-Politik, vor allem die internationalen Regelungen und Institutionen der Bereiche Energie, Schifffahrt und Fischerei. Sie ist zudem Europe Director des Arctic Institute - Center for Circumpolar Security Studies, wo sie regelmäßig aktuelle Entwicklungen in der Arktis kommentiert. Des Weiteren ist Kathrin Mitglied der deutschen Beobachterdelegation für die Sustainable Development Working Group (SDWG) des Arktischen Rates.