Climate Engineering: Neue Rollen für neue Experten?

Wer von der Zukunft erzählt, macht sie beherrschbar. Die Geschichten, die wir über junge Wissenschaftszweige und neue Technologien erzählen, schaffen die Grundlage dafür, wie wir sie gesellschaftspolitisch verorten. Allerdings wandeln sich diese Geschichten—die beteiligten Akteure, die ihnen zugewiesenen Rollen—im Lauf der Zeit, und mit ihnen unsere Auffassung davon, worauf es bei ihrer gesellschaftspolitischen Verortung ankommt....
Weiterlesen...

Schluss mit dem Anprangern von Geoengineering-Forschern!

Umweltschützer sehen technische Lösungen für Probleme, die durch Technik verursacht wurden, oft kritisch. Aber im Fall von Geoengineering muss klar zwischen der Botschaft und dem Überbringer der Botschaft unterschieden werden. Nehmen wir an, Sie treiben nicht genug Sport, essen zu viele Snacks und trinken zu viel Alkohol. Dann erklärt Ihnen Ihr Arzt, er wolle Ihnen...
Weiterlesen...

COP22 und danach – die Umsetzung des Pariser Abkommens

Um der wachsenden Sorge um den Klimawandel zu begegnen und uns den Herausforderungen von Klimaschutz und Anpassungsmaßnahmen zu stellen, trafen sich im vergangenen Jahr in Paris Delegationen aus aller Welt, um einen neuen, verbindlichen völkerrechtlichen Vertrag zur Begrenzung des Klimawandels auszuhandeln. Die 21. UNFCCC-Konferenz der Vertragsparteien („COP21“) führte zur Verabschiedung des Pariser Abkommens, in dem...
Weiterlesen...

10 Jahre Geoengineering-Forschung: Call for Papers für eine Sonderausgabe von Earth‘s Future

In das Jahr 2016 fällt der 10. Jahrestag des bahnbrechenden Beitrages des Nobelpreisträgers Paul Crutzen zum Thema Geoengineering, “Albedo enhancement by stratospheric sulfur injections: A contribution to resolve a policy dilemma?” In seinem Aufsatz merkte Crutzen an, dass Versuche, die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren und dadurch die Klima-Erwärmung zu begrenzen, „erschreckend erfolglos“ geblieben sind. Er schlug...
Weiterlesen...

Promoting Transparency in Climate Engineering Research

Research into technologies for manipulating the planetary environment in order to forestall the effects of climate change is rapidly proceeding from small laboratory and desktop studies to the field. Concurrent with these developments, there have been calls for the establishment of governance mechanisms to ensure that the risks and concerns that this research presents are...
Weiterlesen...