Climate Engineering: Neue Rollen für neue Experten?

Wer von der Zukunft erzählt, macht sie beherrschbar. Die Geschichten, die wir über junge Wissenschaftszweige und neue Technologien erzählen, schaffen die Grundlage dafür, wie wir sie gesellschaftspolitisch verorten. Allerdings wandeln sich diese Geschichten—die beteiligten Akteure, die ihnen zugewiesenen Rollen—im Lauf der Zeit, und mit ihnen unsere Auffassung davon, worauf es bei ihrer gesellschaftspolitischen Verortung ankommt....
Weiterlesen...

Donald Trump und die Zukunft des Klimaschutzes

Am 20. Januar tritt Donald Trump das Amt des US-Präsidenten an. Mit seiner angekündigten Energiepolitik wendet sich Trump klar von den klimapolitischen Ambitionen seines Vorgängers Barack Obama ab. Was können wir erwarten von Trumps Klima- und Energiepolitik? Kann er überhaupt die Klimapolitik rückgängig machen, die die Obama-Administration verfolgte? Und was sind die Implikationen für den...
Weiterlesen...

Anregung von kollektiven Verhaltensänderungen für eine nachhaltige Zukunft

Erkenntnisse vom ersten KLASICA International Case Studies Symposium in Taipeh Das erste Symposium der Knowledge, Learning, And Societal Change Alliance (KLASICA), das vom 21. bis zum 24. November 2016 in Taipeh (Taiwan) stattfand, war eine anregende und produktive Veranstaltung. KLASICA ist ein neuer Versuch, unter Nutzung einer großen Bandbreite an intellektuellen Sichtweisen aus den Bereichen...
Weiterlesen...

Trump, internationale Beziehungen und die Umwelt: Wie passt das zusammen?

Mein kurzer Forschungs- und Vortragsbesuch am IASS im November und Dezember 2016 ist nun vorbei – schade. Eingeladen hatte mich Dr. Birgit Lode, mit der ich dann am ELIAS-Projekt zusammenarbeitete. Kennengelernt habe ich Birgit bei einer Konferenz, organisiert von der American Society of International Law (ASIL), der wir beide als aktive Mitglieder angehören. Ich fühlte...
Weiterlesen...

COP22 und danach – die Umsetzung des Pariser Abkommens

Um der wachsenden Sorge um den Klimawandel zu begegnen und uns den Herausforderungen von Klimaschutz und Anpassungsmaßnahmen zu stellen, trafen sich im vergangenen Jahr in Paris Delegationen aus aller Welt, um einen neuen, verbindlichen völkerrechtlichen Vertrag zur Begrenzung des Klimawandels auszuhandeln. Die 21. UNFCCC-Konferenz der Vertragsparteien („COP21“) führte zur Verabschiedung des Pariser Abkommens, in dem...
Weiterlesen...

Auf der Suche nach dem fehlenden Element in der klimawissenschaftlichen Ausbildung

Drew Bush ist Gastwissenschaftler am Goddard Institute for Space Studies (GISS) der United States National Aeronautics and Space Administration (NASA) in New York. Am Department of Geography und an der School of Environment der McGill University in Montreal arbeitet er außerdem an seiner Doktorarbeit. In seiner Forschung beschäftigt er sich damit, wie entdeckendes Lehren unter...
Weiterlesen...

Eine gesunde Arktis: Probleme und Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Wohlergehen von Mensch und Umwelt

Vor einigen Wochen hatte ich Gelegenheit, an der letzten Arctic Summit Science Week in Fairbanks, Alaska, teilzunehmen. Aufbauend auf den Ergebnissen der Konferenz vor einem Jahr in Toyama, Japan, (siehe meinen früheren Post) bemüht sich die Wissenschaftscommunity zunehmend, Synergien zwischen Sozial- und Naturwissenschaften zu nutzen, um die Probleme des arktischen Wandels anzupacken. Wie viele von...
Weiterlesen...

Eine unerwartete Begegnung im Himalaya… mit einer Atmospheric Brown Cloud

Auf einer Wanderung im Himalaya sah ich an einem Maimorgen im Jahr 2012 eine ABC – eine Atmospheric Brown Cloud – in der Luft schweben. Zwei nepalische Kollegen und ich unternahmen eine Forschungsexpedition. Drei Tage waren wir auf steilen, schmalen und sehr schönen Pfaden unterwegs gewesen, und nun hatten wir fast unsere Forschungsstation erreicht, die...
Weiterlesen...

Nachhaltige Entwicklungsziele müssen Bedeutung von Böden anerkennen

Forschung für eine nachhaltige Bodenpolitik hat sich in den letzten Jahren zu einem zentralen Arbeitsbereich am IASS entwickelt. Die transdisziplinären Arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik haben Wissen generiert, das die Transformation zu einem nachhaltigen Landmanagement fördern kann. Um die Böden ist es nicht gut bestellt: Konservativen Schätzungen nach verlieren wir...
Weiterlesen...